Skip to content

Naturschutzgebiete Bannriet-Spitzmäder

... Erhaltung der Vielfalt im Schollenriet

Seit 2017 gehört das Naturschutzgebiet Bannriet grösstenteils dem Verein Pro Riet Rheintal, und Pro Riet ist auch für die Pflege im Naturschutzgebiet Spitzmäder zuständig. Die eigentliche Bewirtschaftung erfolgt durch die Landwirte der Umgebung nach den Vorgaben von Pro Riet. So kommen etwa beim Schnitt tierschonende Balkenmäher zum Einsatz.

Fachgerechte Pflege

Die grosse Vielfalt an Lebensräumen von nass bis trocken verlangt eine angepasste Pflege. So werden je nach Streueparzelle unterschiedliche Schnittzeitpunkte praktiziert. Diese nehmen zum Beispiel Rücksicht auf den Dunklen Moorbläuling als seltenen Schmetterling, oder sie wirken gegen die unerwünschte Verschilfung. Mit dem Rückhalt von Wasser im Sommerhalbjahr entstehen Stauwiesen, diese fördern Amphibien, Libellen, feuchtebedürftige Heuschrecken und Watvögel.