Skip to content

Beobachtungsturm

... aber bitte beachten Sie das Fahrverbot!

Aus Anlass des 200-Jahr-Jubiläums des Kantons St. Gallen im Jahre 2003 wurde am Rand des Naturschutzgebietes Spitzmäder auf der Gemeindegrenze zwischen Altstätten und Oberriet ein Beobachtungsturm erstellt. Die Trägerschaft liegt beim Verein Pro Riet Rheintal und der Schweizerischen Stiftung für Vogelschutzgebiete (SSVG). Der Turm soll den Besuchern neue Einblicke in die Rheintaler Landschaft gestatten. Im Juni 2004 wurde er feierlich eröffnet.

Die weiträumige Aussicht in die Rheintalebene und das begleitende Bergpanorama sowie vielfältige Beobachtungsmöglichkeiten der Tierwelt lohnen bei jedem Wetter einen Besuch des architektonisch gelungenen Beobachtungsturms. Informationstafeln beim Turmfuss und auf der ersten Aussichtsplattform vermitteln Wissenswertes über die Fauna und Flora sowie die umgebende Kulturlandschaft.

Informationen zum Standort, der Anreise und zu einigen sehenswerten Naturobjekten finden sich im Übersichtsplan. Beachten Sie bitte das weiträumige Fahrverbot für Motorfahrzeuge sowie
die Zufahrtmöglichkeiten mit dem öffentlichen Verkehr.

Die Betreuung des Turmes erfolgt durch die Bauernfamilie Fritsche, die auf ihrem Hof Steigmatt, rund einen Kilometer östlich, auch Schlafgelegenheiten im Stroh anbietet.